Neue Schule

So, also die erste Woche an der Namlad School, der ersten von zwei neuen Schulen, liegt hinter mir. Auch diese Woche war schön und brachte einige neue Erfahrungen. Anders als zuvor vor 10-15 stand ich hier nun auf einmal vor knapp 30-40 Schülern. Dass es schwer ist da die gesamte Zeit die Kontrolle zu bewahren erklärt sich von selbst. Allerdings fühlt sich das Ganze mehr nach dem an, was wir als Schule kennen, wenn auch etwas lauter und ungeordneter. Die Grundstruktur ist die gleiche wie bei meiner ersten Schule, einfach mit mehr Schülern und mehr Lehrern, die hier teilweise auch spezialisiert sind und nicht die Gesamtheit alle Fächer unterrichten müssen. Allerdings ist das Sprachniveau der Englischlehrer wirklich bemerkenswert niedrig. Während eigentlich zahlenmäßig genügend Lehrer an den Schulen sind, gibt einem das dann doch das Gefühl, dass unsere Hilfe hier benötigt wird. Die Kinder sind auch hier richtig goldig und es macht Spaß mit ihnen Zeit zu verbringen 🙂

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu “Neue Schule

  1. Ah, die Kinder sehen ja wirklich goldig aus! Sind die schwarz-bunten Sachen, die sie anhaben, ihre Trachten? Mit solchen Glasmurmeln, oder gar einfachen Kieselsteinen haben wir auch in Korea gespielt. Immer draußen auf der Straße, und nun vor mehr als 40 Jahren…!

    Liken

  2. I think its silly that pirates go from shore to shore looking for treasure, when the the real treasure if the friendship they make along the way.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s